Fremdkommentare

Man ist eigentlich nie zu alt, um sich neuer Technologien zu bemächtigen (gut, mal abgesehen von Wolfgang Röhl). Deshalb gibt es jetzt in der rechten Seitenleiste eine Rubrik „Kurz & knapp“, in der ich Kommentare von Brodaganda in anderen Blogs verzeichnen werde. Außer ich vergesse es. Oder ich bin zu faul. Oder es ist mir peinlich. Neben den Kommentar-Verweisen kann man da gelegentlich auch persönliche Bemerkungen oder kurze Blog-Bashings lesen. Das ist ein kleiner Service für die Hardcore-Brodaganda Fans, die nichts verpassen wollen. Dieses Wunder der Technik ist mit der sog. „Twitter-Technologie“ realisiert worden.

Um das ganze übersichtlicher zu machen, werde ich persönliches mit „#leben“ kennzeichnen und Fremdkommentare mit „#kommentare“. Leider wurde bisher kein technischen Kniff gefunden, damit ein Klick auf den Link direkt zum Kommentar führt. Stattdessen gerät man zuerst auf einer Zwischenseite, auf der sich dann der entsprechende Verweis befindet. Vorschläge, wie man das verbessern könnte, sind willkommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: