Bye Bye Gegenstimme

Als ich im Web dieses dämliche Zitat von Rush Limbaugh sah, da haute ich meinem guten Kumpel Ed auf die Schulter und rief: „Verdammt, Ed, welchem Blog könnte nur ein so bescheuerter Spruch nicht peinlich sein?“ Und mein guter Kumpel Ed antwortete: „Das kann nur die Gegenstimme sein, die sind so dämlich, denen ist nichts peinlich.“ Und ich sagte: „Ja, was, Ed, da hast Du mal wieder verdammt recht. Das kann wirklich nur die Gegenstimme sein.“ Und wir beide lachten herzlich.

Sich über die Gegenstimme lustig zu machen ist sicher nicht schwer. Zu kurios kommen die dämlichen Rush Limbaugh Zitate, die realsozialistischen Bewertungen der Beiträge, die gespielte Waffennarretei und der christliche Fundamentalismus. In mancher Hinsicht wirkt das Blog wie eine karikaturenhafte Überanpassung an amerikanische Werte. So als wolle Michael Meyn allen Migranten auf der Welt mal richtig zeigen, wie ordentliche Integration geht. Die ernste Kehrseite besteht allerdings aus offenem Rassismus und Homophobie in menschenverachtendem Ausmaß. Leider kann man nicht mehr alles nachlesen, denn der Gegenstimme scheint ihre vergangenen Texte nun doch endlich peinlich geworden zu sein und hat ihr Archiv radikal gelichtet. Eine Idee der frühen Ausfälle von Jürgen Krafzik kann also nur noch Sekundärliteratur vermitteln.

Früher habe ich da für einen kurzem Zeitraum quergelesen. Ich erinnere mich an einen gern gesehenen Kommentator dort, der es für selbstverständlich ansah, daß seine Frau anständig ein Kopftuch trägt. Ein Christ. Durch diese Konstellation erhielt die gleichzeitige Agitation der Gegenstimme gegen die Unterwerfungsmechanismen des Islam eine rührige Doppelmoral, die es schwierig machte, die Gegenstimme ernst zu nehmen. Nun ist Michael Meyn endlich den überfälligen Schritt gegangen und hat ein Ende des Schreckens ankündigt.

Ein guter Anlaß, um ein zwischenzeitlich angefertigtes Bildschirmfoto hier zu konservieren, welches Charakter, geistigen Horizont und Intelligenz der Gegenstimme perfekt, sozusagen „in a nutshell“ einfängt. Sollte die Gegenstimme tatsächlich aufhören, dann verpasst man nichts. Denn mehr als dieses dämliche Rush Limbaugh Zitat muß man wirklich nicht wissen über die Gegenstimme:

(Klicken um zu vergrößern.)

Advertisements

9 Antworten to “Bye Bye Gegenstimme”

  1. ramonschack Says:

    Das sind ja wirklich gute Nachrichten. Dieser Schmierenseite sollte man keine Träne nachweinen. Ich frage mich nur, was wird wohl jetzt aus Dr. Gudrun Eussner?

  2. Brodaganda Says:

    Ramon, da haben Sie recht. Aber es gibt noch genug zu tun. Was Gudrun Eussner betrifft – nun, die Dame ist ja äußerst flexibel, die findet überall einen Unterschlupf. Bei den überall aus dem Boden schiessenden Pro-Bewegungen sollte sie eigentlich keine Not haben.. Ich wollte sie mir eigentlich schon länger mal vornehmen in einem Beitrag – aber Sie kennen mein Motto: gut Ding will Weile haben.

    Sehr amüsant fand ich übrigens den Heinz in den Gegenstimme-Kommentaren. Die ganze Groteske des Volkssturms wird an diesem Mann deutlich – wie er in einer derartigen Situation sagt, man müsse wohl irgendwas richtig gemacht haben. Köstlich. Richtig machen können die eigentlich nur noch die Kapitulation.

  3. ramonschack Says:

    Brodaganda-kennen Sie eigentlich den politischen Werdengang von Dr. Eussner?

    Sie ist wirklich ein politisches Chamäleon, anscheinend ist sie sich auch für nichts zu schade.

    Gruß
    Ramon S.

  4. Brodaganda Says:

    Ja, Ramon, ich bin einigermaßen informiert. Im groben wusste ich es schon vorher, aber Ihre Recherche dazu hat für mir nochmal einige Details dazugebracht.
    Die Dame scheint außerdem einen ausprägten Hang dazu zu haben, Falschmeldungen in die Welt zu setzen. Das sollte man eigentlich mal sammeln.

  5. ich Says:

    *lach da haben sich ja 2 Pseudo-Intellektuelle Neu68er gefunden. Rote Clowns, weiter so :o)

  6. rational Says:

    Feige sind die Herrschaften obendrein. Real konservative Gegenstimmen werden gesperrt, unter Kuratel gestellt, sie könnten ja das Sektierer-Weltbild stören, also weg damit.
    Falschmeldungen? Aber Hallo! Da wird seitens eines Sektierers namens „tape“ ein Elaborat der Obernarzisse „Eisvogel“ herangezogen, um zu „beweisen“, dass hier mindestens 6 Mio Moslems leben. Raddatz, der dazu beigetragen, und angeblich den Mikrozensus 2005 von Destatis gelesen hat, vergisst tunlichst die klaren Angaben seitens Destatis: zu den Menschen mit Migrationshintergrung zählen sämtliche Spätaussiedler samt deren Kinder. Das sind wohl alle Moslems. Bei uns im Dorf zwar alle Lutheraner, aber diese sind wohl Ausnahmen.
    Und diese „antivoiceler“ wollen so das Abendland retten? Lachanfall!

  7. Judenfeindliche Israelsolidarität « Brodaganda Says:

    […] By Brodaganda Die Gegenstimme ist gar nicht tot. Sie lebt aber sie auch nicht. Irgendwo dazwischen führt sie nun eine Zombie-Existenz, untot […]

  8. Ramona Schick Says:

    Was is denn hier los? Ramon Schack führt öffentlich Selbstgespräche unter 3 verschiedenen Pseudonymen? Sehr unterhaltsam.

  9. Wie krank! Says:

    GrüSSE an EUch Nazis! Ein Abklatsch um andere zu Denunzieren! Weiter so ihr Vollpfosten! Ich pissauf Eure kranken (SOZIALISTEN)Nazigehirne!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: