Böss jumps the gun

In einer grandios pädagogischen Bemühung stellt sich Gideon Böss, Blogger, Fragen in seinem Welt-Weblog:

Diese Friedensbewegung ist moralisch und intellektuell in einem erbärmlichen Zustand. Was ist das zum Beispiel für ein tolles Argument, dass es den Amerikanern nur um das Öl geht? […] Wenn es ihnen um die dortigen Rohstoffe gegangen wäre, wäre ein anderer Weg doch viel sinnvoller: Man arrangiert sich einfach mit dem irakischen Diktator, setzt ihm wegen seines, ähm, autoritären Führungsstils nicht mehr zu und bekommt im Gegenzug großzügige Lieferungen zum Vorzugspreis.

Arrangieren mit dem irakischen Diktator? Nicht zusetzen wegen seiner Verbrechen? Gab es da nicht einen Plan A in den achtziger Jahren? Leider ist uns nicht allen die gottgefällige Gabe der Verdrängung so gut gegeben wie Gideon Böss und der Welt. So sehr wir also auch die grandios pädagogischen Bemühungen von Gideon Böss zu schätzen wissen: manchmal scheitert sowas bedauerlicherweise schon im Ansatz – bei der Frage nach der Mindestkompetenz des Verfassers.

Advertisements

5 Antworten to “Böss jumps the gun”

  1. hartmut Says:

    natürlich….

    hier das Bildmaterial:

    http://www.vandenbergforcongress.com/iraq.htm

    Donald Rumsfeld mit einem lieben Freund beim mission accomplished.

    Ich habe es inzwischen aber aufgegeben, mich mit Typen wie Gideon Böss auseinanderzusetzen. Ob nun Dummheit oder restlose innere Verwahrlosung oder vielleicht doch nur Gedankenlosigkeit – egal, welcher Teufel die reitet: wer derart operiert, hat sich für eine Ernst zu nehmende Auseinandersetzung disqualifiziert.

    PS: Und? Wer war das noch, der in den 80ern während des Iran-Irak-krieges liebend gerne die Bundesmarine Konvoi für Sadam hätte fahren lassen, wenn das GG das damals schon hergegeben hätte? Richtich! Der Mann mit den vielen Ehrenwörtern…

  2. grummel Says:

    als plan a galt, schiss boess noch in die windeln. er kann es also nicht besser wissen. denn merke: recherche is fürn arsch. nach dieser maxime arbeiten auch die kollegen harnasch und broder.

  3. Brodaganda Says:

    Ja, und wie Böss es auch drehen und wenden mag: „nicht mehr“ ist einfach falsch. Er passt in Punkto Verdrängung/Doppelmoral exakt in das Raster der Achse. Wir können ja Wetten abschließen, wann er da regelmäßig zu lesen ist.

  4. hartmut Says:

    @ grummel, nunja, es kann schlechte recherche sein.

    Aber das von mir verlinkte Bilddokument wurde im Rahmen der Debatte 2002/2003 regelrecht zu einer Ikone. Wie plausibel ist es, dass Böss nicht weiß, dass Hussein in den End70ern vom Westen as a bullwark againts Khomeini installiert wurde, dass lediglich Friedens- und Menschenrechtsbewegungen wieder und wieder seine Menschenrechtsverletzungen thematisiert haben? Es gibt sogar deutliche Indizien dafür, dass die USA Herrn Hussein sogar Satellitenbilder für seine Giftgasangriffe zur Verfügung stellten. http://www.heise.de/tp/r4/artikel/16/16399/1.html Allemal haben die USA ihren damaligen Verbündeten gedeckt, bis hin zum veto. All das will Herr Böss nicht gewusst haben? Schwer vorstellbar… Wir müssen es schon auch für möglich halten dürfen, dass hier jemand, um seine politische Agenda durchzuzocken, einfach eiskalt lügt. Denn Böss Albernheiten hören wir ja nicht zum ersten mal. Das ist, auch, wenn man es nicht glauben mag, letztlich die effektivste Manipulationsmethode: Die Legende, der man tatsachenstatus zuweisen möchte, einfach immer und immer und immer wieder drauflosbehaupten.

    Mein Lieblingsbeispiel ist die offene Lüge, Noam Chomsky habe angeblich einem Holocaustleugner (Faurisson) ein Vorwort geschrieben. Dieser Schwachsinn ist längst widerlegt…und gilt diversen israel-„Verteidigern“ dennoch bis heute als „Tatsache“. Übel!

  5. hartmut Says:

    nebenbei:

    http://www.kritik-und-kunst.blog.de/2008/07/08/kriegspropaganda-4419704

    oben ist ein „angeblich“ zu viel. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: